KulturSpur Edling/Pfaffing

 

Klick für vergrößerte Karte

Radlkarte

 

Mit Radl auf ...Kulturspur"

Archäologische Kostbarkeiten durch Rundweg erschlossen

 

Edling/Pfaffing (fst) :  Es sind eher unscheinbare, archäologisch aber äußerst wertvolle Denkmäler, durch die sich jetzt eine neue "Kulturspur" zieht: Auf rund 25 Kilometern verbindet ein Radlweg durch die Gemeinden Edling und Pfaffing Kulturgüter dieses Raumes, die ohne die genaue Ausschilderung wohl kaum zu finden wären.

Keine Region des Landkreises bietet auf so engem Raum wie in Edling/Pfaffing in einem Umkreis von vier bis fünf Kilometern ein so breitgefächertes Spektrum. Er reicht vom 160 Milliarden Jahren alten Findling "Stoa" über hallstatt­zeitliche Hügelgräber, eine spätkeltische Viereckschanze, Spuren der Römerstraße Innsbruck/Regensburg, eine mittelalterliche Fliehburg, ein hochmittelalterliches Weiher/Hochhaus und die barocke Schlossanlage von Hart. Außerdem sind ein "Sühnekreuz", das an ein Verbrechen aus den napoleonischen Kriegen erinnert, und verschiedene Flurkreuze und Wegkapellen zu sehen.

 Radlkarte und Informationstafeln

Informationen und Illustrationen zu all diesen Denkmälern hat der "Aktionskreis Edling Kultur und Heimat" unter der Federführung von Maria Hiebl und Konrad Huber sowie der Beratung durch den für die Bodendenkmalpflege im Landkreis zuständigen Heimatpfleger Ferdinand Steffan zusammengetragen. Auf wetterfesten Tafeln erfährt der Radler oder Wanderer alles Wissenswerte, findet Lagepläne und Rekonstruktionszeichnungen vor und kann das Denkmal im Gelände begehen. Zusätzlich bringt der Aktionskreis eine Radwanderkarte unter dem Titel "Kulturspur EdlingPfaffing" heraus, die auf der einen Seite die vorgeschlagene Route und auf der Rückseite alle wichtigen Informationen zu den Denkmälern enthält.

Während diese Karte vom Landkreis Rosenheim finanziert wurde, haben verschiedene Sponsoren den Druck der Tafeln ermöglicht. Die Mitglieder des Aktionskreises kümmern sich derzeit, unterstützt durch die Gemeinden Edling und Pfaffing, um die Aufstellung der Informationstafeln und die Ausschilderung des Rundweges mit einem einheitlichen Logo. Viel Entgegenkommen zeigten auch die Grundstückseigentümer.

Was am Ende als abgerundetes und gelungenes Projekt dasteht, stellte die Initiatoren vor viele Probleme, wenn etwa Maßaufnahmen im Gelände fehlten, Rekonstruktionszeichnungen nicht vorhanden waren und Illustrationen abgingen. In Teamwork ist hier schließlich der erste archäologische Radrundweg im Landkreis Rosenheim entstanden.

  Schon bisher Wandertag-Route

Vorläufer hat er in einem Arbeitsblatt für den heimatgeschichtlichen Unterricht mit dem Titel "Zeugen der Vergangenheit - Eine Schulwanderung zu Bodendenkmälern unserer Heimat", herausgegeben etwa 1980. Zahlreiche Schulklassen haben mittlerweile das Angebot in die Praxis umgesetzt. Später folgten durch den Heimatpfleger geführte Radtouren des Aktionskreises und der Pfarrgemeinden.

Kulturspur im Internet

http://www.chiemsee-alpenland.de/Media/Tourenfinder-fuer-Aktive/Kulturspur-in-Edling-Pfaffing

Download
Tourdaten als PDF
Tourkarte als PDF
Google-Earth
GPS-Track

zur Homepage